Das schön gelegene Gästehaus Farr Out eröffnete im September 2005 nach 2-jähriger Bauzeit seine Türen. Seitdem ist viel in und um das ursprüngliche Haus passiert. Gemeinsam mit ihrem Team realisieren Deon und Marion Jahr für Jahr kleine und größere Verbesserungen, um den Aufenthalt der Gäste noch komfortabler zu gestalten.

Farr Out Gästehaus im TV

Der Winter 2016 war nicht gerade langweilig, da Ihre Gastgeber beschlossen hatten, der Küche ein "neues Gesicht" zu geben. Dazu mussten sämtliche Küchenschränke ausgebaut werden. Es wurde viel geschmirgelt und gepinselt. In der Zwischenzeit bekam auch der Fußboden ein "Facelift", dieser hat nun moderne "Schiffswracks" Fliesen. Danach konnte die Küche im neuen Glanz in feinster Puzzlearbeit wieder zusammengebaut werden.

Aber dort hörte es noch nicht auf: Alle Holzschiebetüren sowie die Vordertür und ein paar Fenster wurden durch PVC - Kipp- und Drehfenster / -Türen, die aus Deutschland importiert wurden, ersetzt. Jetzt können die Gäste bequeme und sichere Schiebetüren genießen, und selbst nachts kann man noch frische Meeresluft atmen, wenn die Türen auf "Kipp" gestellt sind.

Schon mal von einem "Beuchet-Chair" gehört? Diese Herausforderung wurde Ende 2015 gebaut. Ihr werdet Euch über das Foto Resultat wundern: … eben halt eine Illusion. Aber versucht es doch mal selbst!

Die "Türkische Lounge" wurde im Jahr 2014 als Erweiterung der bestehenden "Stoep" zum Leben erweckt. Mittlerweile ist diese nun zum beliebten Sundowner und "hang-out" - Treffplatz für unsere Gäste geworden.
Der mittlerweile berühmte Wigwam Rising Moon (Glamping Erlebnis) wurde 2011 gebaut. Inspiration gab es dazu nach einem Besuch in Bad Segeberg, um die Karl May Festspiele mit "Winnetou" zu erleben (Open Air-Aufführung mit Indianern und guten alten Cowboys). Das maßgeschneiderte Tepee befindet sich ca. 40m von Haupthaus inmitten des typischen Natur - Fynbos. Die Twin-Peak Tower Luxus-Unterkunft bietet alle Annehmlichkeiten wie in den Zimmern im Haupthaus - außer TV. Da müßt Ihr dann den Sender "Radio Nature" einstellen.

Nicht zu vergessen unser berühmter "Flint Feuerstein-Jacuzzi", der nach einem USA Besuch in 2009 gebaut wurde: Entspannung pur nach einem langen Tag in der mit Holz beheizten Mega-Badewanne. In Erinnerung bleiben die wunderbaren Stunden im warmem Wasser mit Ruhe, Sterne, guter Gesellschaft und vielleicht sogar ein Take-away Abendessen. Verschiedene "Wellness-Arrangements" vorhanden, bitte anfragen.

In den ersten Jahren des Gästehausbetriebes bekamen auch die Fahrzeuge unserer Besucher eine eigene "Unterkunft". Der überdachte Carport kann bis zu 4 Autos aufnehmen und hält diese im Sommer kühl und im Winter trocken.

Der gepflegte Landschaftsgarten ist eine laufende Herausforderung. Es startete alles mit dem Koi-Teich, gefolgt vom Holzdeck, dass zum Entspannen einlädt. Aber auch dies war nicht genug, sodass kurz nachher der Braai (BBQ) Bereich seinen eigenen Wigwam erhielt. Hier können nun unsere Gäste ihre Sundowner beim Feuer genießen.

Go Green

In Zeitalter des Umweltschutzes führte Farr Out auch verschiedene Energieeinsparungs- und Recyclingprojekte durch:

Wasser

  • Toilettenspülung mit Kurz-/Langspülung
  • Wasser sparende Duschköpfe
  • Regenwasser von Dachrinnen wird für die Bewässerung des Gartens wiederverwendet
  • "Wasserbank" mit ca. 2000l Fassungsvermögen
  • Bewässerungssysteme mit Zeitschaltuhr

Strom / Elektrizität

  • Wasser wird mit Solarenergie aufgeheizt
  • Alle 50W Glühbirnen wurden gegen 5W LED-Leuchten ausgetauscht
  • Gartenbeleuchtung ist auf Zeitschaltuhr

Andere

  • Farr Out sammelt Kunststoff, Flaschen und Dosen, Papier, Kompost als Recycling
  • Ketchup-Flaschen erhalten neues Leben und werden zur Vogeltränke verwandelt. Diese können in unserem Onsite Shop erworben werden.
  • Kleine Behälter mit Duschgel, Shampoo und Lotion wurden mit großen Behältern mit Spender ausgetauscht
  • Batterien werden gesammelt und zum Sondermüll gebracht
  • Eulen Unterkünfte zur Nagetierbekämpfung wurden aufgestellt, sodass auf Gift verzichtet werden kann